Emerson als „Industrial IoT Company of the Year“ ausgezeichnet

Emerson wurde von IoT Breakthrough zum sechsten Mal als „Industrial IoT Company of the Year“ (Unternehmen des Jahres im Bereich Industrielles IoT) geehrt. Mit der Auszeichnung 2024 werden die Fortschritte von Emerson hinsichtlich Technologien und Software zur Förderung der Nachhaltigkeit, die Bemühungen des Unternehmens zur Beschleunigung der Entwicklung und Bereitstellung lebensrettender Medikamente sowie die branchenführende Vision von Boundless Automation™, einer softwaredefinierten industriellen Automatisierungsarchitektur der nächsten Generation, gewürdigt.
„Emersons Innovationskultur und sein umfassendes Automatisierungsportfolio sind die Antwort auf die dringlichsten Herausforderungen unserer Zeit: eine schrumpfende Zahl erfahrener Fachkräfte in der Industrie, die Energiewende hin zu geringem Kohlenstoffausstoß und die sich ständig weiterentwickelnde Suche nach neuen Medikamenten“, sagte Lal Karsanbhai, Präsident und Chief Executive Officer von Emerson. Zu den jüngsten Fortschritten des Unternehmens in diesem Bereich gehören das Ovation™ Green Portfolio an Lösungen für erneuerbare Energien zur Dekarbonisierung, Emissionsreduzierung und nahtlosen Einspeisung erneuerbarer Energien in Stromnetze sowie Floor to Cloud™ Lösungen, die kritische Produktionsdaten kontinuierlich überwachen und visualisieren, um die Energieeffizienz in Fertigungsanlagen zu verbessern. Außerdem kündigte das Unternehmen die One-Click Technology Transfer™ Software an, die den heutigen Prozess der Übertragung von Rezepturen in der Biowissenschaft in eine digitalisierte Produktionsplattform umwandelt „und dazu beiträgt, dass neue Arzneimitteltherapien schneller zum Patienten gelangen“, so Emerson.
In diesem Jahr gab Emerson die Einführung der ersten einer Reihe von neuen Technologien bekannt, die auf seiner Vision der grenzenlosen Automatisierung aufbauen und als Grundlage für seine softwarezentrierte Automatisierungsplattform der nächsten Generation dienen. Die neue DeltaV™ Edge Environment überträgt Daten sicher, nahtlos und ohne Verlust kontextbezogener Betriebsdaten zwischen intelligenten Feldgeräten, der Anlagenperipherie und der Cloud. Dies ermögliche einen besseren Datenzugriff und schnellere Entscheidungen.

Vorheriger ArtikelChemValve-Schmid verdoppelt Produktionskapazitäten
Nächster ArtikelPrüfung für Propan-Dehydrierungsanlage bestanden
Michael betreut die Armaturen Welt als Redakteur. Als ausgebildeter Journalist beschäftigt er sich bereits seit vielen Jahren mit der Industrie und ihren Herausforderungen. Er weiß um die Themen, die die Armaturenbranche beschäftigt, und durchleuchtet sie in seinen Hintergrundberichten und Interviews.