Raumfähre “Discovery” endlich gestartet

Nach mehreren Verzögerungen ist die Raumfähre „Discovery“ am heutigen Montagmorgen ab dem Kennedy Space Center in Florida zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Sie bringt den vierten und letzten Solarflügel zur Station sowie Ersatzteile für die Wasser-Recycling-Anlage. Der Start war mehrfach verschoben worden, weil es technische Probleme mit Ventilen für die Wasserstoffversorgung gegeben hatte („Armaturen Welt“ berichtete).
Vorheriger ArtikelRockwell und ProLeiT vereinbaren Zusammenarbeit
Nächster Artikel38 Mio. Euro für die Montage eines Kondensators