Freudenberg Sealing Technologies verstärkt Service-Geschäft

Der Dichtungshersteller Freudenberg Sealing Technologies hat die Unternehmensgruppe Trygonal erworben und stärkt damit seine globale Geschäftseinheit Freudenberg Xpress®, Experte für kleinere und mittlere Losgrößen, Rapid Prototyping und kundenspezifischer Dichtungslösungen. „Die Übernahme ist ein wichtiger Meilenstein in der aktuellen Unternehmensstrategie, das Servicegeschäft zu steigern“, erklärt das Unternehmen in einer Mitteilung.

„Mit dem Kauf der Trygonal-Gruppe wird das heutige Freudenberg Xpress® Service- und Leistungsangebot strategisch erweitert“, erläutert Sebastian Grünschloß, Vice President Global Freudenberg Xpress® & Service Platforms. „Dank der erweiterten regionalen Abdeckung und zusätzlichen Fertigungsmöglichkeiten können wir unser Serviceangebot deutlich vergrößern.“

Mit der Übernahme baut Freudenberg Xpress® die Kapazitäten des bisherigen Kerngeschäfts mit CNC-gedrehten Produkten weiter aus. „Zusätzlich erlauben komplementäre Fertigungsverfahren für kleinere und mittlere Produktionsvolumina eine Steigerung des Serviceversprechens im Bereich kundenspezifischer Produktlösungen“, so Grünschloß weiter. Außerdem erlaube die Akquisition, ein deutlich erweitertes Spektrum an Freudenberg-eigenen Werkstoffen in das Freudenberg Xpress®-Portfolio aufzunehmen.

Die Unternehmensgruppe Trygonal erwirtschaftete zuletzt einen Jahresumsatz von über 30 Millionen Euro. 220 Mitarbeiter produzieren an acht Standorten in Deutschland, Spanien, Österreich und in der Schweiz Dichtungslösungen im Bereich Thermoplaste, Elastomere und Gummi-Metallverbindungen mit einem breiten Spektrum an Fertigungsverfahren.

Vorheriger ArtikelBadger Meter launcht SoloCUE® Durchfluss-Geräte-Manager App
Nächster ArtikelGF Piping Systems liefert Ventile für Biokunststoffproduktion
Michael betreut die Armaturen Welt als Redakteur. Als ausgebildeter Journalist beschäftigt er sich bereits seit vielen Jahren mit der Industrie und ihren Herausforderungen. Er weiß um die Themen, die die Armaturenbranche beschäftigt, und durchleuchtet sie in seinen Hintergrundberichten und Interviews.