Armaturen-Service Alms begeht 40-jähriges Bestehen

Seit 40 Jahren gibt es nun die Armaturen-Service Alms GmbH. Sie wurde im April 1984 in Essen gegründet und verlegte 1988 ihren Sitz an ihren heutigen Standort in Gelsenkirchen. Die Gründer Herbert Marek und Klaus Alms „haben mit ihrer Vision und ihrem Unternehmergeist den Grundstein gelegt für das, was unser Unternehmen heute ist“, erklärt das Unternehmen. Seitdem hat sich Armaturen-Service Alms kontinuierlich weiterentwickelt und wurde zu einem festen Bestandteil der Industrie. „Wir sind ein gewissenhafter und zuverlässiger Partner für unsere Kunden, die überwiegend aus der Chemie und Petrochemie kommen. Unser Engagement für Qualität und Kundenzufriedenheit hat uns zu einer vertrauenswürdigen Marke in der Branche gemacht.“ Das Unternehmen bedankt sich bei Kunden und Geschäftspartnern, die das Unternehmen in den vergangenen 40 Jahren begleitet und unterstützt haben.

ASA Armaturen Service Alms gehört zur AVA Gruppe. ASA ist ein Spezialist für den Service rund um Industriearmaturen nach DIN und ASME. Das Leistungsportfolio umfasst das gesamte Spektrum rund um Umbau, Modifikation, Aufbau von Antrieben und Getrieben sowie Reparatur und Aufbereitung von Industriearmaturen. Hierfür steht am Produktionsstandort in Gelsenkirchen ein Team von rund 30 Mitarbeitern und eine umfangreiche technische Ausstattung zur Verfügung. Im modernen Bearbeitungszentrum werden Armaturen bis DN 300/8“ nach DIN und ASME bearbeitet. Auf den hausinternen Prüfständen können Wasser- und Gasdruckproben der bearbeiteten Armaturen durchgeführt werden. Entsprechende Prüfzeugnisse und Inventor 3 D Zeichnungen runden den Service ab.

 

Vorheriger ArtikelFertigung wandelt sich zunehmend durch KI-Einsatz
Nächster ArtikelNachhaltigkeit bei der Druckentlastung
Michael betreut die Armaturen Welt als Redakteur. Als ausgebildeter Journalist beschäftigt er sich bereits seit vielen Jahren mit der Industrie und ihren Herausforderungen. Er weiß um die Themen, die die Armaturenbranche beschäftigt, und durchleuchtet sie in seinen Hintergrundberichten und Interviews.